Startseite / Rathaus u. Service / Standesamt / Urkunden

Urkunden

Vom Standesamt Schechen erhalten Sie für Personenstandsfälle, die sich im Gemeindegebiet Schechen oder in den ehemaligen Gemeinden Hochstätt und Marienberg ereignet haben folgende Urkunden:

  • Geburtsurkunden
  • Sterbeurkunden
  • Heiratsurkunden 
  • Beglaubigte Ablichtung aus dem als Heiratseintrag fortgeführten Familienbuch
  • Beglaubigte Abschriften aus Geburts-, Sterbe- und Heiratseinträgen oder -registern
  • Mehrsprachige Personenstandsurkunden
  • Auskünfte aus Personenstandsbüchern (z.B. Geburtszeit)

 

Wer erhält Urkunden bzw. Ablichtungen aus Personenstandsbüchern?

Grundsätzlich kann die Ausstellung von Personenstandsurkunden nur von Personen beantragt werden, auf die sich die jeweilige Urkunde bezieht, sowie deren Ehegatten, Vorfahren, Kinder und Abkömmlinge (in gerader Linie). Der Antragsteller muss das 16. Lebensjahr vollendet haben.

Andere Personen (auch Geschwister, Onkel, Tanten, etc.) haben nur dann ein Anrecht auf Erteilung einer Urkunde, wenn sie ein rechtliches Interesse glaubhaft machen oder eine schriftliche Vollmacht eines Berechtigten vorlegen. Das rechtliche Interesse setzt voraus, dass für den Antragsteller bereits ein Recht besteht, das ohne die entsprechende Personenstandsurkunde gefährdet wäre. Ein rechtliches Interesse besteht nicht, wenn Urkunden für berufliche Forschungszwecke oder für die Familienforschung verwendet werden.

 

Wie können Urkunden beantragt werden?

Während unserer Öffnungszeiten können die Urkunden persönlich bestellt und abgeholt werden. Eine Terminvereinbarung ist hierfür nicht erforderlich. Sie benötigen lediglich den Personalausweis oder den Reisepass. Die Unterlagen zum Nachweis eines rechtlichen Interesses sind ggf. vorzulegen. Sie können die Urkunden auch telefonisch, schriftlich, per eMail oder Fax anfordern. Die Urkunden werden Ihnen nach Eingang der Gebühren zugesandt.