Stellenausschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung unseres Teams:

  

Wasserzählerstand online melden

Die Ermittlung der Wasserzählerstände erfolgt auch dieses Jahr durch Ablesebriefe. Diese werden den Hauseigentümern Mitte September zugesandt. Erstmals bieten wir heuer die Möglichkeit, den Wasserzählerstand online unter  www.zählerstand.io zu melden.

Mehr Informationen und weitere Möglichkeiten zur Zählerstandsmeldung finden Sie hier

  

Innstraße wegen Bauarbeiten ab 09. September komplett gesperrt!

Die Innstraße in Hochstätt wird im Rahmen der Dorferneuerung ausgebaut. Die Bauarbeiten dauern von Montag, 09.09. bis voraussichtlich 20.12.2019. Die Innstraße muss für die Bauarbeiten komplett gesperrt werden.

Die Umleitung für den Durchgangsverkehr erfolgt über das Gewerbegebiet und den Ort Schechen.

Die für die Baumaßnahme zuständige Teilnehmergemeinschaft zur Dorferneuerung Hochstätt unter Vorsitz von Herrn Hartl vom Amt für ländl. Entwicklung und die Gemeinde Schechen bitten um Verständnis für die leider unvermeidlichen Einschränkungen.

 

"Seniorenwohnen Schechen" für Deutschen Bauherrenpreis 2020 nominiert

Insgesamt wurden aus 72 Projekten 33, darunter auch das Schechener Projekt "Seniorenwohnen" für den Deutschen Bauherrenpreis nominiert, vergeben wird er am 19.02.2020 an elf davon.

[mehr]

  

Der Asiatische Moschusbockkäfer

Asiatischer Moschusbockkäfer Bild

alle Informationen finden Sie hier als PDF:

Maßnahmen gegen den asiatischen Moschusbockkäfer

Der Asiatische Moschusbockkäfer

Allgemeinverfügung

Karte des betroffenen Gebiets

  

EINHEIMISCHENGRUNDSTÜCKE 

"Mühlstätt-Süd, ehemalige Gärtnerei Wittmann"

Die Antragsfrist ist abgelaufen.

» zum Bebauungsplan

 

Sanierung der Beleuchtung in der Schule Hochstätt

In den Sommerferien 2018 wurde die Grundschule Hochstätt komplett mit LED-Leuchten ausgerüstet.
Die Maßnahme wurde gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.
Näheres hierzu finden Sie unter https://www.klimaschutz.de

  

Breitbandausbau 2. Verfahren

Der Breitbandausbau soll auch in den kommenden Jahren fortgesetzt werden. Die komro GmbH hat zwischenzeitlich einen Kooperationsvertrag für den Ausbau des Breitbandnetzes in den noch unterversorgten Bereichen der Ortsteile Brand, Germering, Hinterreut, Kaps, Kronstaude (teilweise) und Rottmühle unterzeichnet. Diese Bereiche sollen bis August 2019 mit Glasfaserleitungen bis ins Haus versorgt werden. Hierzu sandte die komro GmbH den betroffenen Haushalten ein Infoschreiben mit einem Rückmeldeformular zu. Eine Rückmeldung, ob der Hausanschluss gewünscht wird, ist bis Mitte Januar erforderlich. Die Teile der Ortsteile Au, Gigling, Mauth, Moos, Oberwöhrn, Ranft, Weiher und Wurzach, die bisher noch mit weniger als 30 Mbit/s versorgt sind sowie der Ebenholzweg 15 werden bis spätestens November 2020 von der Telekom Deutschland GmbH mit Glasfaserkabeln direkt ins Haus versorgt. Für die Anwesen an der Wiedener Straße, Germeringer Straße und in Marienberg, die nicht über das geförderte Breitbandausbauverfahren einen direkten Anschluss an das Glasfaserkabel erhalten, besteht trotzdem die Möglichkeit, sich einen Glasfaserhausanschluss legen zu lassen. Die Kosten für diesen Anschluss müssen die Interessierten selbst tragen. Informationen hierzu sowie ein Formular zur Anforderung eines Angebotes erhalten sie auf Anfrage direkt bei der komro GmbH. Für Fragen und Anfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der komro GmbH unter Tel. 08031/365-2418 oder per E-Mail unter info@komro.net zur Verfügung.
  

  

 

     
 
Aktuelle INFORMATIONEN    

PFLANZENSAMMELSTELLE
in Au

Öffnungszeiten im Oktober hier

Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd informiert:

Tag des Einbruchschutzes

am 27.10.2019

[mehr]

EICHENPOZESSIONSSPINNER gefährdet Gesundheit von Menschen

Pressemitteilung zu Informations-veranstaltung im Landratsamt

TRAUUNGEN am Samstag

An folgenden Samstagen ist 2019 eine Eheschließung in unserem Rathaus möglich:
19. Oktober 2019
30. November 2019

[mehr]

Das Landratsamt bietet an:

» Energieberatungstage
» Beratungstage zur
   Elektromobilität

App "NINA" warnt im KATASTROPHENFALL

LRA Rosenheim informiert:
Katastrophenschutzbehörden nutzen Warnsystem des Bundes zur Information der Bürger

[mehr]

RENTENVERSICHERUNG

Neuorganisation der Beratungs-stelle Rosenheim der Renten-versicherung Bayern Süd seit
15. Oktober 2018. Weitere Infos hier

Das Bayerische Landespflegegeld

Pflege stärken, Engegement belohnen

Weitere Infos hier

TRINKWASSER

Informationen zum Härtegrad und zur Qualität unseres Trinkwassers hier

WOHNBERATUNG
Daheim wohnen bleiben -
so lange wie möglich

 
  Infos vom
Landratsamt Rosenheim und Ihren Beraterinnen vor Ort ... (hier)

Einfach und günstig Busfahren mit dem

„Stadt-Land-Bus-Ticket“

[mehr]

Aktuelle Pressemitteilungen

der Sozial- und Rentenver-
sicherungsträger finden Sie hier

Abfallgebühren

Gebührenermäßigung in besonderen Härtefällen möglich
[mehr]

Küchen- und Speiseabfall-sammlung am Wertstoffhof

Bioabfälle getrennt sammeln = Restmüll reduzieren
[weiter lesen ...]