Ferienprogramm 2020 ...

... trotz Corona ein tolles Erlebnis

Dieses Jahr hat nicht nur der Wettergott, sondern vor allem Corona kräftig „mitgemischt“. Lange war nicht klar, ob diesen Sommer überhaupt ein Ferienprogramm stattfinden kann, und tatsächlich waren viele der etablierten Aktionen der letzten Jahre, wie zum Beispiel Mini-Rosenheim oder der beliebte Nachmittag bei der Feuerwehr dann leider nicht möglich. Glücklicherweise konnten aber trotz der umfangreichen Auflagen einige Aktionen unter Einhaltung der Hygienevorschriften durchgeführt werden. So wurden zusammen Kräuter gesammelt oder beim Malen auf der Leinwand kleine Kunstwerke geschaffen. Heiß begehrt waren insbesondere die Bauernhofveranstaltungen: eine beim Kiener in Pfaffenhofen, von der Skiabteilung des SV Schechen veranstaltet, und eine beim Rinser in Oberwöhrn, organisiert vom CSU-Ortsverband Hochstätt.Bei der Aktion „Zauberhafter Märchenwald“ für die ganz Kleinen machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Wegen der Hochwassersituation im „Märchenwald“ musste diese leider ausfallen. Da nur kleine Gruppen zulässig waren, konnten nicht alle Kinder bei den von ihnen favorisierten Veranstaltungen dabei sein. Letztlich hat, wie schon all die Jahre zuvor, das Los entschieden, wer die begehrten Plätze z. B. beim Brotbacken erhielt.

Wir bedanken uns heuer ganz besonders bei den Vereinen und Organisatoren, die keine Mühen gescheut haben, um all die geforderten Hygieneschutzbestimmungen umzusetzen. Die Freude und Begeisterung der Kinder war ihnen sicher.